07.05.17

Kleiner Frühlings-Snack: gegrillter Spargel mit Bresaola auf geröstetem Brot und selbstgemachter Zitronenhollandaise




Kleine Snack-Pause, so könnte der Titel dieses Beitrages auch lauten, denn diese kleine, feine Stulle ist als Mittagssnack einfach perfekt geeignet. Gut ich gebe zu, eine selbstgemachte Sauce Hollandaise muss man jetzt nicht gerade in der Mittagspause zaubern, da greife ich gut und gerne auch auf eine fertige Soße von meiner Lieblingsmetzgerei zurück, aber wenn die Spargelzeit schon so schleppend anläuft, muss man jedes Spargelgericht auch ein wenig zelebrieren.

Egal ob grüner Spargel oder der zarte weiße Verwandte, auf dem Teller landet bei mir im Moment jede Variationsmöglichkeit. Habt ihr eigentlich einen Spargelfavoriten? Mögt ihr lieber den Grünen oder den Weißen?
Ich könnte mich ja ehrlich gesagt nicht entscheiden, den grünen Spargel nutze ich gerne für Snacks, Quiches, Pasta, den weißen ganz traditionell mit Pfannkuchen, Schinken, Schnitzelchen und Kartoffeln. In meinen letzten 3 Bloggerjahren habe ich schon so einige Spargelrezepte verbloggt und mir einige kreative Rezeptideen ausgedacht. Wenn ihr also noch ein wenig Inspiration benötigt kommt ihr mit einem Klick auf den Link zu meiner kleinen Spargelrezeptsammlung "Spargelrezepte".
Ich freue mich auch immer über eure Rezeptideen. Gerne könnt ihr mir unter dem Post einen Kommentar mit Eurem Lieblings-Spargelrezept hinterlassen. Vielleicht kommt bei mir das ein oder andere in dieser Spargelsaison noch auf den Teller.




Meine heutige Brotzeit ist eine Kombination, die absolutes Suchtpotential hat, da ist wirklich alles auf dem Teller vereint, was mir ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Der Spargel wird in der Grillpfanne angeröstet, ebenso das Bauernbrot, der italienische Schinken gibt eine feine rauchige Note dazu, die warmen Cocktailtomaten verbreiten ein unglaublich süßes Aroma, der Parmesan ergänzt es perfekt durch seine salzige Käsenote und die Zitronen-Sauce Hollandaise umschließt alles mit einem cremigen Butteraroma. Den Teller hätte man ohne Probleme wieder in den Schrank stellen können, so blitze-blank habe ich ihn zurück gelassen. Sogar den letzten Rest Sauce Hollandaise konnten meinem Zeigefinge nicht entwischen :-)

Diese kleinen Dinge im Leben, das Auskosten von Geschmacksmomenten gibt mir jedes Mal einen kleinen Glückskick.

Also dann verschafft Euch auch euren persönlichen Glückskick und verwöhnt euch oder eure Lieben mit diesem Frühlings-Snack.



Für 2 Brotzeiten benötigt ihr:

2 Scheiben frisches Bauernbrot
10-12 Stangen Spargel
10 Scheiben Bresaola
6 Cocktailtomaten
Rapsöl
Parmesan
Salz und Pfeffer
1 Knoblauchzehe
Basilikumblättchen


Für die Zitronen-Hollandaise:

1 kleine Schalotte
100ml Zitronensaft

1 TL Honig
Abrieb einer Zitrone
125g Butter
2 Eigelbe

Salz und Pfeffer

1. Zuerst wird die Zitronen-Hollandaise zubereitet. Dafür wird die Schalotte geschält, sehr fein gewürfelt und mit dem Zitronensaft und dem Honig in einem kleinen Topf zum Köcheln gebracht. Den Sud bis auf die Hälfte einreduzieren lassen. In einem weiteren Topf die Butter langsam erwärmen bis sie anfängt zu schäumen.

2. Jetzt wird ein Wasserbad aufgesetzt. In eine Rührschüssel werden die 2 Eigelbe mit einer Prise Salz und dem Zitronensud schaumig aufgeschlagen. Wärmend ihr kräftig mit dem Schneebesen weiterschlägt wird tröpfchenweise die geschmolzene Butter hinzugegeben. Sobald die Sauce beginnt einzudicken, könnt ihr die Butter in einem dünnen Strahl hinzugießen. Die Sauce mit dem Abrieb einer Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte sie euch zu sauer sein, könnt ihr gerne noch etwas Honig hinzugeben.

3. Eine Grillpfanne heiß werden lassen. Den Spargel waschen und das unteren Drittel  abschneiden. Das Brot in die Mitte der Pfanne legen und von beiden Seiten anrösten lassen. Den Spargel rechts und links dazu drapieren. Die Knoblauchzehe andrücken und ebenfalls in die Pfanne geben. Etwas Rapsöl über den Spargel träufeln, damit er leicht mariniert ist. Den Spargel ab und zu drehen mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Sobald das Brot angeröstet ist, herausnehmen und mit der Knoblauchzehe einreiben. Erst kurz vor dem Anrichten, die Cocktailtomaten halbieren und ebenfalls in die Grillpfanne dazugeben.

5. Das Brot auf einem Teller legen, jeweils 5 Scheiben Bresaola darauf drapieren, den grünen Spargel und die Cocktailtomaten obendrauf legen. Die noch lauwarmen Sauce Hollandaise darüber geben und mit ein paar Parmesanhobel und Basilikumblättchen garnieren.

Happy Sunday!
Mareike ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen